Tipps für die erste Islandreise

Die erste Islandreise ist aufregend. Ich weiß noch genau, wie es war, als ich meinen ersten Flug gebucht habe und eigentlich gar keine Ahnung hatte, worauf ich mich einstellen sollte. Deshalb ein paar Learnings.

Meine erste Islandreise war super! Trotzdem würde ich heute ein paar Dinge anders machen.

Dauer der Reise & Aufenthaltsort

Ich war zum ersten Mal im Herbst 2013 für ganz zwei Wochen in Island. Genauer gesagt in Reykjavík. Wir haben die Größe von Reykjavík nämlich deutlich überschätzt und für den gesamten Zeitraum eine Unterkunft gebucht. Heute würde ich in 2 Wochen die Ring Road fahren und nur für 3 bis 4 Tage in Reykjavík bleiben.

Es gibt kein falsches Wetter, nur falsche Kleidung

Ich hatte zum Glück nie komplett falsche Kleidung mit, aber ich habe mich schon das ein oder andere Mal gefragt, warum genau da jetzt ein Kleid in meinem Koffer liegt. Natürlich kommt es auch stark darauf an, wie man den Urlaub verbringt, aber für mich gehören feste Schuhe und eine Regenjacke auf jeden Fall ins Gepäck. Dass ich keine Kleider mehr einpacken muss (auch nicht, wenn ich zum Airwaves fahre), weiß ich inzwischen.

Wenn du keine Ahnung hast, was du einpacken solltest, habe ich eine Packliste zur Orientierung erstellt.
Packliste für die Islandreise

Kreisverkehr funktioniert in Island anders

Das musste eine Freundin von mir auf die harte Tour lernen, sie hatte nämlich einen kleinen Autounfall im Kreisverkehr. In Island hat die innere Spur Vorfahrt. Das heißt: einfach vor jeder Ausfahrt kurz bremsen, wenn jemand links von dir im Kreisverkehr fährt, dann sollte es keine Probleme geben.

Weitere Tipps zum Autofahren in Island findest du hier:
How to: Autofahren in Island

Mietwagen nicht vor Ort buchen

Wenn du schon weißt, dass du in Island mit dem Mietwagen unterwegs sein wirst, buch ihn am besten schon von Zuhause. So kannst du noch den ein oder anderen Rabatt abgreifen und musst dich vor Ort nicht stressen und anfangen, zu vergleichen. Ich kann Sad Cars und Átak empfehlen.

Es gibt immer ein bisschen Platz für Badekleidung

Island ist ein Bade-Land. Das glaubt man kaum, aber es ist so. Jede noch so kleine Stadt hat ein Schwimmbad und dass die Blaue Lagune so berühmt ist, sagt schon alles. Ich hatte ein oder zwei Mal keine Badekleidung dabei und das war ein Fehler, den ich nicht nochmal mache.

Du willst in Island ins Schwimmbad? Hier lernst du, wie du den Schwimmbadbesuch wie ein Profi meisterst.
How to: Isländische Schwimmbäder

Preise umrechnen spart Geld

Wer mich kennt, kennt den Satz „Und was kostet das in echtem Geld?“. Mit echtem Geld meine ich Euro. Nachdem ich mich nach den ersten beiden Islandreisen gewundert hatte, wie hoch meine Kreditkartenabrechnung waren, habe ich angefangen, Preise zumindest grob umzurechnen. Und siehe da: meine Ausgaben waren geringer (Überraschung!).

Man kann in Island sparen! Und zwar mit meinen Spartipps für die Islandreise.

Erwartungsmanagement

Klar erwartet man von der ersten Islandreise, dass sie mega wird. Wird sie wahrscheinlich auch. Aber es gibt ein paar Dinge, mit denen man leider rechnen muss. Das sind zum Beispiel die anderen Touristen, an denen man gerade an den Hot Spots nicht vorbei kommt. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und sage, dass es unmöglich ist, am Skógafoss allein zu sein, wie es Instagram oft suggeriert. Gleiches gilt für Geysir und die Blaue Lagune. Wenn man sich drauf einstellt, kann man besser damit umgehen (hier spricht die Erfahrung).


Stehst du vor deiner ersten Islandreise und hast Fragen? Hast du weitere Tipps für die erste Islandreise? Dann lass gerne einen Kommentar da! Ich freue mich über Input.

Kategorie Islandreise
Autor

Góðan daginn! Ich heiße Sabrina und das mit Island und mir hat schon angefangen, als ich ein Kind war. Meine Eltern hatten mir damals das Buch “Glósi mein Islandpferd” geschenkt und mein größter Wunsch war es, mal auf dem Rücken eines Isländers durch Island zu reiten. 2013 habe ich mir diesen Wunsch endlich erfüllt und Island steht seitdem jährlich auf meiner Reiseliste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.