Die Blaue Lagune in Island ist wohl die berühmteste heiße Quelle, die auch über die Grenzen des Landes hinaus berühmt ist. Das ursprüngliche „Abfallprodukt“ des nahegelegenen Geothermalkraftwerkes Svartsengi brachte die lokale Bevölkerung auf die Idee, das warme Wasser zum Baden zu benutzen. Durch die wachsende Beliebtheit und immer mehr Besucher, wurde das Schwimmbad bis Anfang 2008 weiter ausgebaut und zu dem gemacht, was es heute ist: Einem beliebten Reiseziel auf (fast) jeder Islandreise.

Das Wichtigste im Überblick

  • Eintritt: ab 50,00€ und abhängig von der Tageszeit
  • Öffnungszeiten: je nach Saison, auf jeden Fall aber von 08:00 bis 20:00 Uhr
  • Adresse: Nordurljosavegur 9, 240 Grindavík
  • Wassertemperatur: 37° bis 42°C
  • Geduscht wird in isländischen Bädern nackt, auch hier
  • Eintrittskarten reserviert man in der Regel vor dem Besuch

Blaue Lagune – Eintrittspreise 2020

Die Blaue Lagune bietet verschiedene Pakete an, wenn es um ihre Preise geht. Das günstigste beginnt bei 50,00€ und beinhaltet lediglich den Eintritt zur Lagune, ein Handtuch, ein Getränk nach Wahl und die Silica Mud Mask, also die Möglichkeit, sich in der Lagune mit Silica Mud einzuschmieren (erhältlich an der Silica Bar). Die 50,00€ sind mit Vorsicht zu genießen weil sich die Eintrittspreise flexibel nach Tageszeit und Auslastung des Schwimmbads anpassen. So kann es sein, dass das günstigste Paket zu populären Zeiten auch mal 86,00€ kostet.

Im Premium Paket ab 71,00€ ist schon ein bisschen mehr drin: Slipper, Bademantel, Reservierung im LAVA Restaurant und ein Sekt im Restaurant – was will man mehr?

Wenn man mehr will, kann man auf’s Luxury Paket zurückgreifen. Ab 565,00€ bekommt man zusätzlich den Eintritt zum Retreat Spa und der Reatreat Lagoon inkl. privaten Umkleidekabinen, Blue Lagoon Ritual, Hautpflege Produkte und ein Getränk nach Wahl.

Zusätzlich zum Eintritt besteht die Möglichkeit, einen Bustransfer dazu zu buchen. Mit dem hauseigenen Anbieter der Blue Lagoon kommen dann nochmal 39,00€ für Hin- und Rückfahrt auf den Eintrittspreis obendrauf.

Auch wenn das Standard Paket neben all den anderen fancy Angeboten blass aussieht, kann man sich auch damit einen schönen Tag in der Blue Lagoon machen. Mein letzter Stand ist, dass man für 700 ISK (ca. 5,50€) einen Badeanzug, bzw. eine Badehose mieten kann. Für 1.400 ISK (ca. 10,50€) bekommt man den Bademantel oder Slipper. Man darf eigenes Essen und Getränke mitbringen und in den Sitz- und Liegebereichen verzehren. Je nachdem, was man sich mitnimmt, kann es also auch so luxuriös werden – zum kleineren Preis halt.

Öffnungszeiten der Blauen Lagune

Die Blaue Lagune hat das ganze Jahr über Saison. Es gibt komplette Touren ab Reykjavík, inkl. Hotel Pick-Up oder Abfahrt ab dem BSÍ Busterminal. Stressfreies Hinkommen ist also garantiert.

Die Öffnungszeiten verteilen sich über’s Jahr wie folgt:

Saison

Öffnungszeiten

01. Januar bis 30. Mai08:00 bis 21:00 Uhr
31. Mai bis 27. Juni07:00 bis 23:00 Uhr
28. Juni bis 18. August07:00 bis 00:00 Uhr
19. August bis 31. Dezember*08:00 bis 21:00 Uhr

*am 24. Dezember hat die Blaue Lagune von 08:00 bis 15:00 Uhr geöffnet.

Blaue Lagune & Gesundheit

Es gibt scheinbar mehrere Studien, die beweisen, dass das Wasser der Blauen Lagune bei bestimmten Hautkrankheiten wie Schuppenflechte und Neurodermitis besonders gut helfen soll. Ich weiß nicht, wie seriös diese Studien sind und beziehe mich mal darauf, dass einem ein Besuch in der Blauen Lagune einfach gut tut. Einfach mal ein paar Stunden in diesem tollen Wasser dümpeln, zwischendurch in die Sauna, unter den heißen Wasserfall oder zum Abkühlen an die frische Luft. Ein bisschen weiße Matsche ins Gesicht, und schon fühlt man sich, als hätte man sich etwas richtig Gutes getan.

Ein Tag in der blauen Lagune ist einfach Entspannung pur. Obwohl es so alberne Handytüten gibt (was soll das eigentlich?!), ist man hier die meiste Zeit offline und von dem Draußen abgeschottet und kann sich einfach mal gehen lassen und sich Zeit für sich nehmen. Allein für den Entspannungsfaktor gibt es von mir einfach die volle Punktzahl für die Gesundheitlichen Aspekte des Bades.

Was zur Gesundheit, insbesondere zur Haargesundheit zu sagen ist: Im Anschluss ans Bad sollte man auf jeden Fall reichlich von der in den Duschen zur Verfügung stehenden Haarspülung benutzen. Ansonsten leidet die Haarpracht sehr unter dem Wasser.

Blaue Lagune Erfahrungen

Ich war bislang 2 Mal in der Blauen Lagune. Das erste Mal war im September 2013 bei wunderbaren 5°C Außentemperatur und leichtem Regen. Wir haben das Standard Package gebucht und zusätzlich Handtücher gemietet. Ich glaube, es gab damals das nur wenig teurere Comfort Paket so noch nicht. Natürlich konnten wir uns nicht zurückhalten, an der Bar im Wasser Slush-Eis zu kaufen und auch ein kühles Bier musste sein (kann ich beides im warmen Wasser gut empfehlen). Wir haben die Anreise gleich mitgebucht und wurden von Reykjavík Excursions hingefahren.

Das zweite Mal waren wir im November 2015 zur Erholung vom anstrengenden Iceland Airwaves dort. Wir haben wieder die Standard Version gebucht, Handtücher und für mich sogar einen Badeanzug vor Ort dazu gemietet. Ja, vielleicht war ich ein bisschen naiv, als ich ohne Badesachen nach Island geflogen bin. Aber Entwarnung: so schlimm ein gemieteter Badeanzug auch klingt: diese hier sind echt gut. Guter Sitz, gute Größe (meine normale Größe passte problemlos), gute Farbe, gutes Material und am liebsten hätte ich ihn eingesteckt.

Beide Besuche waren angenehm, sowohl von der Auslastung der Blauen Lagune, als auch preislich. Inzwischen haben die Preise jedoch stark angezogen und ich habe gehört, dass die Besuchszahlen so angezogen haben, dass es eine wahre Menschensuppe ist, in der man sich in der blauen Lagune bewegt. Selbst würde ich sie nicht noch einmal besuchen und rate inzwischen auch Freund*innen davon ab. Es gibt zu viele schöne Alternativen und ich finde inzwischen sogar die Stadt-Schwimmbäder angenehmer.

Moosbedeckte Felsen in der Blauen Lagune Island
Blick auf Seljavallalaug in Südisland

Alternativen zur Blauen Lagune

Die einzige Alternative, die es mit der Blauen Lagune „aufnehmen kann“, ist wohl das Myvatn Nature Bath in Nordisland. Dieses Bad ist noch nicht so gehyped wie die Blaue Lagune, aber das kann ja in einem halben Jahr schon ganz anders aussehen. Die Eintrittspreise liegen je nach Saison zwischen 4.500 ISK und 5.300 ISK (ca. 33,00€ bis 38,00€).

Hier gibt es übrigens weitere → Spartipps für die Islandreise

Ansonsten ist Island ja nicht umsonst das Land der heißen Quellen..  es gibt ja an fast jeder Ecke ein Loch, in das man herein hüpfen kann. Ich hab da mal was vorbereitet:

Rote Fähnchen sind die Quellen, die man ohne Eintritt benutzen kann, grüne Fähnchen sind richtige Schwimmbäder (wobei die auch groß von deutschen Schwimmbädern abweichen können). Bei den meisten öffentlichen Schwimmbädern hängt übrigens eine kleine Spendenbox, die man auch benutzen darf. Neulich hat mir sogar ein Bekannter erzählt, es gebe an manchen Bädern sogar Kreditkartenlesegeräte, mit denen man seinen Besuch honorieren kann. Island ist uns da ein Stück voraus.

Hier findest du weitere Touren & Ausflüge in Island

Ich habe einen Reiseführer geschrieben!

Mehr erfahren

Kommentare (18)

  1. Sandra Seidel (reply)

    24. Dezember 2017 at 15:44

    Hallo!
    Vielen Dank für die tollen Tipps.
    Wie lang darf ich den mit meiner gerade online gebuchten Eintrittskarte in der Lagune bleiben? Wir gehen Ende Januar!
    Viele Grüße
    Sandra Seidel

    1. Sabrina (reply)

      3. Januar 2018 at 13:38

      Hallo Sandra!
      Schön, dass die Tipps hilfreich waren 🙂
      Ich glaube, du kannst mit der Eintrittskarte bis zum Schluss in der Lagune bleiben.
      Hab eine tolle Zeit in Island!
      Sabrina

  2. Sylvia Wiesemann (reply)

    7. Februar 2018 at 12:18

    Hallo….ich danke auch für die tollen Hinweise. Vorallem bei ersten Islandbesuch ist man dankbar für entsprechende Tips.
    LG Sylvia

  3. Kathrin (reply)

    2. September 2018 at 10:16

    Hallo, wir wollen Anfang Oktober nach Island fliegen und eventuell einen Camper mieten, hast du hierzu Erfahrungen gemacht, zum Beispiel, ob eine Buchung eines Campingplatzes im voraus vorgenommen werden muss oder ob das auch spontan geht. Muss man den Besuch der blauen Lagune vorher buchen und wenn ja, schon von Deutschland aus?

    Vielen lieben Dank

    Kathrin

    1. Sabrina (reply)

      5. September 2018 at 9:51

      Hallo Kathrin!

      Ich bin noch nicht mit dem Camper rumgereist, würde aber sagen, man kann die Campingplätze spontan anfahren, gerade im Oktober sollte nicht mehr so viel los sein.
      Die Blaue Lagune sollte vorher gebucht werden, ein paar Tage reichen da vollkommen aus.

      Viel Spaß in Island!
      Sabrina

  4. Pingback: Island Blaue Lagune - Alles über die berühmte heiße Quelle - Island Ringstraße

  5. Ute Hellmann (reply)

    12. Oktober 2018 at 13:59

    Hallo allerseits,
    seit einigen Monaten ‚leide‘ ich unter einer Schuppenflechte. Einschmieren und Lampe mit UVB haben bisher keinen Nutzen gebracht, es verbreitet sich weiter.
    Eine Freundin riet mir zu einer Islandreise bzw. zu einem Besuch in der Blauen Lagune. Wie viele Stunden täglich an wie vielen Tagen müsste ich dann dort verbleiben?
    Normalerweise verbringen wir unsere seltenen Urlaube im Süden und vor dem Wetter bzw. der Landschaft habe ich ein wenig ‚Respekt‘.
    Wäre das was für mich dort?
    GLG Ute

    1. Sabrina (reply)

      16. Oktober 2018 at 10:16

      Hallo Ute,
      schön, dass du Hallo Island gefunden hast und danke für den Kommentar.
      Leider kann ich dir nicht weiterhelfen weil ich von dem Thema keine Ahnung habe. Ich weiß, dass das Wasser bei vielen Hautproblemen gut sein soll und dass die Blaue Lagune auch bestimmte Behandlungen anbietet, würde dir aber auf jeden Fall raten, mit der Frage zum Dermatologen zu gehen.

      Generell würde ich für eine Island-Reise mindestens eine Woche empfehlen, falls es mal nicht in den Süden gehen soll.

      Viele Grüße & gute Besserung!
      Sabrina

  6. Sabrina Unternährer (reply)

    19. März 2019 at 16:31

    Hallo Sabrina
    Ich heisse auch Sabrina, und werde dieses Jahr im Juni mit meiner Familie nach Island reisen, das erste mal, dabei sind meine Sohne 4 und 1 Jahr alt, nun habe ich gesehen, das bei der blauen Lagune man erst ab 2 Jahren rein darf.
    Weisst du warum?
    Ist es ungesund für meinen 1 Jährigen?
    Danke schonmals für deine Hilfe.
    Liebe Grüsse aus der sonnigen Schweiz

    1. Sabrina (reply)

      25. März 2019 at 14:08

      Hallo Sabrina,

      danke für deinen Kommentar!
      Ich habe mal auf der Website von der Blauen Lagune geschaut, dort steht zum Mindestalter von 2 Jahren: „The minimum age for using the Blue Lagoon is two years old. This is because children younger than two are highly sensitive to the water’s elevated mineral content.“
      Je nachdem, wie weit dein Sohn bei der Reise von den 2 Jahren entfernt ist, frag einfach mal bei der Blauen Lagune direkt nach, was sie denken. Die antworten in der Regel sehr zuverlässig und schnell.

      Viele Grüße & schonmal viel Spaß in Island!
      Sabrina

  7. wolf (reply)

    2. Juni 2019 at 17:42

    könnte es sein, dass dir bei den Öffnungszeiten zur blauen Lagune ein Fehler unterlaufen ist? Nach deinen Angaben ist sie im Juni geschlossen 🤔

    1. Sabrina (reply)

      2. Juni 2019 at 18:09

      Danke für den Hinweis!
      Ich habe alle Öffnungszeiten nochmal aktualisiert.

      Viele Grüße
      Sabrina

  8. Birgit Emmerich (reply)

    26. Juni 2019 at 22:36

    Hallo Sabrina, vielen Dank für deine vielen Tips und Hinweise, besonders auch zur Blauen Lagune. Leider hat sich hier die Preisgestaltung scheinbar sehr geändert. Wir wüssten jetzt gern, ob man sich die Blaue Lagune irgendwie auch anschauen kann ohne gleich Eintritt zu bezahlen, da es unsere Zeitplanung leider nicht ganz zulässt, hier etwas länger zu verweilen. Vielen Dank schon mal im Voraus.
    Viele Grüße Birgit

    1. Sabrina (reply)

      27. Juni 2019 at 9:35

      Hallo Birgit,

      erstmal Danke für den Hinweis zu den Preisen – hab sie gleich angepasst : )
      Es gibt vor dem Eingang der Lagune einen ganz kleinen Bereich, bei dem man ein kleines Stück vom Wasser sieht (ca. 10-15 Meter Wasser und Lavabrocken). Falls ihr mit dem Mietwagen unterwegs seid und eh an der Blauen Lagune vorbeikommt, würde ich anhalten. Ansonsten lohnt sich das meiner Meinung nach nicht.
      Das hier müsste der Bereich sein:

      Falls ihr eine Alternative möchtet, die kein blaues Wasser hat, dafür aber komplett kostenlos ist, kann ich euch Nauthólsvík empfehlen. Das ist ein Strandabschnitt in Reykjavík, wo dem Meer warmes Wasser zugefügt wird, dass man darin baden kann. Es hat zwar immer noch nur 12 Grad, aber nebendran sind Hotpots, in denen man sich dann aufwärmen kann.

      Liebe Grüße
      Sabrina

  9. Hannelore Bluhm (reply)

    17. Juli 2019 at 16:49

    Liebe Sabrina,
    es hört sich sehr sehr schön an.
    Wir fliegen Ende nächster Woche und machen die große Rundfahrt über mehrere Tage (mit Reisegesellschaft).

    Ich habe nur noch zwei Fragen: kann ich irgendwo in der Blue Lagoon meine Brille und die Uhr deponieren?

    Ansonsten hast Du alle meine Fragen schon beantwortet.

    Herzliche Grüße aus Berlin.

    1. Sabrina (reply)

      17. Juli 2019 at 17:07

      Hallo Hannelore,

      schön, dass ich fast alle Fragen beantworten konnte!
      Für Wertsachen gibt es Spinde, wie bei man sie bei uns im Schwimmbad auch kennt. Beim Eintritt bekommst du ein elektronisches Armband, mit dem du den Spind auf- und abschließen kannst.

      Viel, viel Spaß in Island!
      Sabrina

  10. Susanne (reply)

    13. August 2019 at 21:52

    Hallo Sabrina,
    ich habe zwei Fragen an dich.
    Ich werde zur Blauen Lagune mit dem Mietwagen fahren und von dort weiter an den Flughafen.
    1. kann ich meinen Koffer bedenkenlos im Auto lassen oder kann ich diesen in einem Spind deponieren?
    2. ungern möchte ich mich mit Smartphone Tüte dort bewegen, aber ein Foto würde ich schon gerne „schiessen“. Gibt es die Möglichkeit Fotos von der Blauen Lagune zu machen ohne Eintritt?
    Grüße und Danke dir für diesen tollen Blog

    1. Sabrina (reply)

      14. August 2019 at 10:10

      Hallo Susanne,
      Danke für deinen Kommentar!

      Du kannst deinen Koffer ohne Bedenken im Auto lassen. Man sagt sogar, in Island müsse man sein Auto auch nicht unbedingt abschließen, so sicher ist das Land (würde ich nicht unbedingt testen).

      Außen an der Blauen Lagune gibt es ein kleines Stück, wo man fotografieren kann. Du kannst dein Smartphone auch ohne Tüte mit rein nehmen, ein paar Bilder machen und dann in den Spind legen.

      Ganz viel Spaß in Island und in der Blauen Lagune!
      Sabrina

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.