I

Isländisch lernen: Anlaufstellen in Deutschland & Online

Ég er að læra íslensku. Ich lerne gerade wieder Isländisch und möchte hier ein Stück meiner Erfahrungen und Tipps zum Isländisch lernen mit dir teilen.

Meine Geschichte mit dem Isländisch lernen

Ich habe 2013 angefangen, Isländisch zu lernen. Zunächst in 6 Kursen an der VHS Frankfurt, dann ein bisschen im Selbststudium mit Büchern, Apps und Online-Programmen und inzwischen bin ich in einem kleinen Online-Kurs gelandet. Man merkt, dass es mir irgendwie ernst ist.

Ich persönlich lerne Isländisch, damit ich in Island ein bisschen mehr verstehen kann. Und das, obwohl ich weiß, dass ich die Sprache für meine Reisen nicht benötige weil ich fließend Englisch spreche (mittlerweile mit isländischem Akzent), finde es aber ganz nett, auch mal etwas in Landessprache zu verstehen oder herleiten zu können. Ich lerne außerdem Isländisch um mein Gehirn mal wieder weit aus der Comfort-Zone herauszulocken und mich ein wenig zu fordern. Wenn man nicht lernt, rostet man irgendwann ein, habe ich gehört.

Isländisch Kurse

Isländisch Kurse werden inzwischen von vielen Volkshochschulen, privaten Sprachschulen und auch im Rahmen der Skandinavistik an Hochschulen angeboten. Es gibt inzwischen einige Möglichkeiten, online Isländisch zu lernen, sei es in einem Sprachkurs, mit einer App oder mit anderen Lehrmaterialien.

Online Sprachschulen

Ich lerne aktuell Isländisch in einem Sprachkurs der Ordcap Sprachschule. Wir sind in der Gruppe zu dritt (4 Teilnehmer sind das Maximum), unsere Lehrerin lebt und spricht in Island. Ich bin ziemlich happy mit dem Kurs weil ich hier ungefähr da anknüpfen konnte, wo ich nach der VHS aufgehört habe und weil vor allem weil ich dabei zuhause am Schreibtisch oder auf dem Sofa sitzen kann. Ich finde es großartig, dass meine Lehrerin in Island lebt und nicht nur hin und wieder Isländisch spricht oder unterrichtet, sondern dass die Sprache ein Teil ihres Alltags ist. Unser Kurs ist so strukturiert, dass wir über aktuelle Themen sprechen und das dazugehörige Vokabular bekommen und dann zum Lehrbuch schwenken, wo wir praktisch arbeiten und weiterlernen.

Isländisch an der Volkshochschule lernen

Ich habe meine ersten Isländisch Kurse an der VHS Frankfurt belegt. Hier wurde der Fokus sehr auf den alltäglichen Sprachgebrauch gelegt. Würde ich mich trauen, könnte ich in Island also Essen und Getränke bestellen, Smalltalk führen und einfache Zusammenhänge verstehen (mein Sprachniveau lag nach den Kursen irgendwo zwischen A2 und B1).

Es kann gut sein, dass meine Liste nicht vollständig ist. Informier dich am besten an den Volkshochschulen in deiner Stadt oder Nähe, ob sie Isländisch anbieten.

  • Berlin Reinickendorf
  • Frankfurt am Main
  • Hamburg
  • Kaltenkirchen

Isländisch an einer Hochschulen oder Universität lernen

Im Rahmen des Skandinavistik-Studiums wird an einigen Hochschulen Isländisch angeboten. Wenn man nicht gleich das ganze Studium machen möchte, kann man sich als Gasthörer-in reinsetzen.

Natürlich habe ich das auch schon probiert, 2014 an der Uni Frankfurt. Hier wurde sehr viel Wert auf Grammatik und korrekten Sprachgebrauch gelegt, man hat jedoch inhaltlich „nichts für die Praxis“ gelernt. Ich habe genau 2 Vorlesungen durchgehalten weil ich Grammatik gerne in der Anwendung lerne und nicht mit langen Tabellen.

Diese Hochschulen bieten Isländisch an:

  • Berlin (HU)
  • Bonn
  • Erlangen-Nürnberg
  • Greifswald
  • Kiel
  • Köln
  • München

Isländisch in Island lernen

Wer in Island Isländisch lernen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. Auch hier gibt es kommerzielle Sprachschulen wie zum Beispiel Bréfaskólinn und Mímir in Reykavíkoder der Hof Efri-Vík in Kirkjubæjarklaustur, wo man eine komplette Sprachreise machen kann.

Die Háskólasetur Vestfjarða in den Westfjorden bietet Isländischunterricht für verschiedene Level an. Hier kann man vom einwöchigen Crashkurs über einen dreiwöchen Intensivkurs alles belegen, was das Herz begehrt. In der freien Zeit werden Ausflüge ins Umland und verschiedene Aktivitäten angeboten.

Wer länger in Island ist, kann sich für den Isländisch-Kurs an der Háskóli Íslands einschreiben.


Isländisch im Selbststudium

Die Háskóli Íslands bietet einen Isländisch-Kurs zum Selbststudium an. Hierbei wird man ganz einfach durch die Sprache geführt und lernt viele Dinge, die man im alltäglichen Leben gebrauchen kann. Der Kurs arbeitet mit spielerischen Elementen, Videos, Vorlesen und kleinen Schreibaufgaben.

Ich habe selbst schon mit dem Kurs gelernt und kann sagen, dass er vor allem dann hilfreich ist, wenn man schon ein Grundverständnis der Sprache hat und die Aussprache kennt. Wenn man noch gar keine Berührung mit der isländischen Sprache hatte, wird man hier ziemlich ins Wasser geschmissen.

Isländisch mit einer App lernen

Hiermit habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, wahrscheinlich auch weil es lange keine guten Apps für Isländisch gab.

Es gibt verschiedene Vokabel-Apps, bei denen man zwar viele Worte, aber keine zusammenhängenden Sätze lernt. Von verschiedenen Zeitformen und grammatikalischen Dingen wie Konjugation ganz zu schweigen. Ich halte Vokabel-Apps sinnvoll wenn man nebenbei einen Kurs macht oder schon gemacht hat. Hier kann ich die App Label Icelandic empfehlen. Babbel bietet Isländisch übrigens nicht an.

Bücher zum Isländisch lernen

Es gibt mehrere Isländisch-Bücher, von denen sogar 2 in meinem Regal stehen. Diese Bücher werden von der Deutsch-Isländischen Gesellschaft e. V. empfohlen:

  • Pétursson, Magnús: Lehrbuch der isländische Sprache. Mit Übungen und Lösungen. Tonkassette separat erhältlich.
  • Einarsdóttir, Auður u.a.: Learning Icelandic – engl./isl. Learning Icelandic ist ein Grundlehrgang Isländisch, der sowohl für das Selbststudium als auch als Kursbuch konzipiert wurde
  • Bartoszek/ Tran: Isländisch für Anfänger. incl. Toncassette
  • Lehrbuch der Bréfaskólinn mit guten Texten und Übungen
  • Duppler/ van Nahl: Lehrbuch des Isländischen – Neuestes Lehrbuch, entstanden an der Universität Bonn

Ich habe im Sprachkurs mit Íslenska fyrir alla gelernt und kann das Buch empfehlen. Ich finde den Aufbau echt gut und man lernt in relativ kurzer Zeit recht viel. Alltagsvokabeln und Grammatik sind schön ausgeglichen.

Ansonsten steht in meinem Regal „Isländisch für Anfänger und Fortgeschrittene“ von van Nahl und Duppler, mit dem an der Universität Frankfurt gelernt wurde. Mir persönlich fordert das Buch zu schnell zu viel und ich denke, es ist für das Selbststudium nur bedingt geeignet.

Isländische Sprache hören

Manchmal hilft es ja auch schon, eine Sprache einfach zu hören oder Serien in der gelernten Sprache zu schauen.

Zum einfach nur Isländisch hören empfehle ich Isländisches Radio. Auf der Seite von RÚV gibt es eine Übersicht über alle Radiosendungen, die man streamen kann. Allen, denen Radio zu anstrengend ist oder zu hohes Ablenk-Potenzial hat, empfehle ich die Serien Trapped in der ZDF-Mediathek und Katla auf Netflix. Beides sind isländische Serien und man kann sie im Original mit Untertitel schauen.
hier findest du noch mehr Island in Mediatheken


Fragen rund ums Isländisch lernen

Ich lerne ja jetzt schon seit (checkt Notizen) fast 10 Jahren Isländisch und denke, ich habe genug Erfahrung um die meist-gefragten Fragen laut Google dazu zu beantworten. 

Wie schwer ist es, Isländisch zu lernen?

Es ist super schwer. Ich habe das Glück, dass ich bei neuen Sprachen relativ talentiert bin, das hat sicherlich geholfen. Isländisch ist eine ganz eigene Sprache mit ganz eigenen Wörtern und Buchstaben, eigener Grammatik und eigener Aussprache. Allein die Konjugation raubt mir alle Nerven (es wird nämlich einfach alles konjugiert und dann kommen noch unregelmäßige Verben dazu und Sonderformen und es ist einfach schwer).

Isländisch erfordert jede Menge Motivation, die Bereitschaft, nicht immer alles verstehen zu wollen und das Risiko, sich einen Knoten in die Zunge zu reden. Aber es macht auch unfassbar viel Spaß. Und irgendwann kann man den ersten Satz komplett ohne Fehler und Ablesen sagen, in Island ein paar Schilder und Sätze verstehen, sagt ganz verschüchtert Góðan daginn wenn man einen Laden betritt und bestellt seine Pítsa auf Isländisch. Und man ist dabei stolz auf sich.

Wie lernt man am besten Isländisch?

Ich lerne am besten Isländisch in einer kleinen Gruppe und möglichst praxisnah – ob on- oder offline ist mir dabei ziemlich egal. Dabei brauche ich eine motivierte Lehrperson, die stabil auf alle meine Fragen antworten kann. Ich habe diese Kurs-Form bei der Ordcap Sprachschule gefunden.

Wie lange dauert es, Isländisch zu lernen?

Ich glaube, das hängt ganz stark davon ab, wie sehr man sich reinhängt und wie motiviert man ist. Ich kenne Leute, die nach 2 Jahren so gut wie fließend Isländisch gesprochen haben und ich kenne mich, die nach 10 Jahren gerade mal nicht mehr mit den Zahlen durcheinander kommt.

Kann man bei Duolingo Isländisch lernen?

Nein, gleiches gilt für Babbel. Soweit ich weiß, bietet keine der gängigen Sprachlern-Apps Isländisch an.

Wie begrüßt man sich auf Isländisch?

Man sagt Góðan daginnGóðan dag oder Daginn. Das sind die einfachsten Begrüßungen.

Zum Abschied reicht ein Bless Bless oder Bless.

Wie spricht man Eykjafjallajökull aus?

Man zerteilt das Wort in seine Silben und spricht jede davon einzeln aus:

Eyja (Eija) – Fjalla (Fjaddlah) – Jökull (Jöküh-dl mit einem sehr weichen d).

Es ist schwierig, aber es geht.

Was heißt Panda auf Isländisch?

Bambusbjörn 💚


Noch ein paar andere Infos rund um Isländisch

  • Falls du mal mit Klugscheißer-Fakten auf einer Party auffallen möchtest:
  • Isländisch gehört zum germanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie
  • es ist die Amtssprache in Island und nur dort
  • mehr als 300.000 Menschen sprechen Isländisch, davon die meisten in Island selbst
  • das Alphabet umfasst 32 Buchstaben. Vokale gibt es auch in einer zweiten Form mit Akzent
  • zusätzlich zu unseren Buchstaben gibt es Ð/ð, Þ/þ und Æ/æ
  • C, W, Q und Z gibt es im isländischen Alphabet nicht

Isländer sind sehr stolz auf ihre Sprache und schützen sie, wo sie nur können. Jedes neue Wort von Außen und jede neue Erfindung bekommt eine eigene isländische Bezeichnung. So telefonieren Isländer mit dem sími statt dem Handy, arbeiten mit dem tölva, vertreiben ihre Abende vor dem sjónvarp, wo sie vielleicht einen kwikmynd schauen.

Obwohl sie (meistens) perfekt Englisch sprechen, finde ich, schadet es nicht, den Isländern entgegen zu kommen und ein paar Bröckchen Isländisch im Hinterkopf zu haben wenn man nach Island reist, denn schon der Zielflughafen wird nicht Keflavík, sondern Keblavíkausgesprochen.


Ich hoffe, dieser Artikel hat dir geholfen, egal zu welchem Thema rund ums Isländisch lernen du hier hin geraten bist. Wenn du Fragen hast, schreib sie gern in einen Kommentar.

CategoriesAllgemein
Sabrina

Góðan daginn!
Ich heiße Sabrina und das mit Island und mir hat schon angefangen, als ich ein Kind war. Meine Eltern hatten mir damals das Buch “Glósi mein Islandpferd” geschenkt und mein größter Wunsch war es, mal auf dem Rücken eines Isländers durch Island zu reiten. 2013 habe ich mir diesen Wunsch endlich erfüllt und Island steht seitdem jährlich auf meiner Reiseliste.

Loading comments...