A

Antworten auf die 17 meist-gegoogelten Islandreise-Fragen

Blick auf eine verschneite Wiese mit Islandpferden

Laut meinem Keyword-Tool sind das hier die 17 meist-gefragten Fragen rund um Islandreisen und ich möchte sie hier gerne beantworten weil ich gerne Fragen beantworte 🤷‍♀️

Interessant finde ich, dass das Thema Kosten einer Islandreise und Polarlichter scheinbar super häufig gefragt werden. Ich hoffe, dass ich beide Themen hier umfangreich beantwortet habe.

Wie teuer ist ein Island Urlaub? Wie teuer ist es auf Island?

Ich rechne für einen Urlaub in Island pro Woche 700 bis 1.000 Euro. Darin sind Unterkünfte, Mietwagen und Verpflegung schon enthalten. Die Flüge kommen noch oben drauf.

Was kostet eine Island Rundreise?

Meine gut zweiwöchige Island Rundreise 2021 hat für 2 Personen (ohne Quarantäne) insgesamt 3.130 Euro gekostet, pro Person also 1.565 Euro. Der Fairness halber: ich hatte das Glück, das Auto von einem Kumpel leihen zu können und deshalb weniger als für einen Mietwagen bezahlt. Bei dieser Reise waren wir sparsam, haben aber nicht jede Krone dreimal umgedreht. Es geht also auch noch günstiger und natürlich auch deutlich teurer.

Was kostet ein Essen in Island?

Das hängt ganz davon ab, was man essen möchte. Kocht man selbst, kann man sich an unseren Preisen aus hochpreisigen Supermärkten orientieren. Ein Imbiss-Essen wie Sandwiches oder Burger kostet in der Regel zwischen 10 und 20 Euro. Im Restaurant zahlt man (je nach Restaurant) ab 30-40 Euro pro Person.

Wie komme ich am günstigsten nach Island?

Ganz ehrlich: die Anreise ist nicht das Problem mit den Kosten, die eine Islandreise verursacht. Du kommst am günstigsten mit dem Flugzeug nach Island und der Flug kostet um die 300 Euro. Du kannst dabei sparen wenn du flexibel in deiner Reisezeit und den Flug-Tagen bist und möglichst mit Handgepäck reist.

Was kostet ein Flug nach Island? Was kosten Flüge nach Island im Durchschnitt?

Flüge nach Island kosten in der Regel um die 300 Euro für Hin- und Rückflug. In der Hauptsaison kann es teurer sein und bis an die 500 Euro hochgehen, in der Nebensaison kann man Glück haben und einen günstigeren Flug erwischen. Die Preise sind natürlich auch von der Gepäckmenge abhängig und davon, ob man ein flexibles Ticket bucht. Am besten vergleicht man mal die verschiedenen Abflug-Tage. In der Regel sind die Tage, an denen alle fliegen teurer als Nischen-Tage wie zum Beispiel der Dienstag.

Wenn du mehr über die Kosten von einer Islandreise erfahren willst, schau dir diese Artikel an:

Islandreise Kosten
3 Wochen Island: Das hat unsere Reise gekostet
Lebensmittelpreise in Island
Was kostet … in Island?


Wann sollte man nach Island reisen?

Das kommt ganz darauf an, was man unternehmen und erleben möchte. Im Sommer gibt es keine Nordlichter, im Winter ist es tagsüber recht dunkel. Meine liebste Jahreszeit für Island ist der Herbst weil hier alles in goldenes Licht getaucht ist, die Tage lang genug für Ausflüge sind und das Wetter standhaft ist. Man hat mit Glück die Möglichkeit, Nordlichter zu sehen und die Natur ist noch lebendig.

In meinem Text Die beste Jahreszeit für eine Islandreise erhältst du alle Infos zu den unterschiedlichen Jahreszeiten, ihre Vor- und Nachteile und mögliche Aktivitäten.

Wie kommt man am besten nach Island?

Am besten und schnellsten kommt man mit dem Flugzeug nach Island. Island wird von allen großen deutschen Flughäfen angeflogen, im Sommer sogar von kleineren.

Wenn du viel Zeit hast und/oder dein eigenes Auto mitnehmen möchtest, kannst du ab Dänemark mit der Fähre fahren. Die Überfahrt dauert 4 Tage und beinhaltet einen 6-stündigen Stopp auf den Färöer Inseln.

Wie groß ist die Insel Island?

Island hat eine Fläche von 103.125 km². Landfläche nimmt 100.329 km² davon ein, 2.796 km² entfallen auf Wasserflächen wie Flüsse oder Seen.

Der größte Teil Islands ist unbewohnt, die meisten Städte und Orte liegen in der Nähe der Küsten, in der Mitte des Landes befinden sich nämlich Hochland und Gletscherflächen. In Island leben übrigens nur knapp 360.000 Menschen (das sind 3,5 pro km² – in Frankfurt, wo ich lebe, sind es knapp 3.100 Menschen pro km²). Über 60% der Bevölkerung lebt im Großraum Reykjavík. Weitere „große“ Orte sind Akureyri, Selfoss, Vík, Höfn und Egilsstaðir.


Wo sieht man die Polarlichter am besten? Wo sieht man Nordlichter in Island am besten?

In Island kann man überall Nordlichter sehen. Vorausgesetzt, es ist dunkel, nicht bewölkt und die Nordlicht-Aktivität ist hoch. Die Nordlicht-Saison ist von September bis April, ich würde jedoch eher den Herbst empfehlen weil im Frühjahr das Wetter unbeständiger ist. Wenn du nur wegen der Nordlichter nach Island reisen möchtest, würde ich dir eher Nord-Norwegen oder Lappland empfehlen, diese Regionen liegen deutlich über dem Polarkreis und damit ist die Nordlicht-Wahrscheinlichkeit höher.

➜ Hier erfährst du alles rund um die Nordlichter in Island

Wann ist die beste zeit für Polarlichter? Wann ist die beste Zeit für Polarlichter in Island? Wann kann man Nordlichter sehen?

In der dunklen Jahreszeit. Wie in der Antwort zur vorherigen Frage schon gesagt: von September bis April kann man in Island Nordlichter sehen.

Kann man Polarlichter vorhersagen?

Ja, kann man. Es gibt sehr smarte Menschen, die sich mit Sonnenwinden und anderen physikalischen Dingen auskennen und mit ihrem Wissen Nordlichter vorhersagen können. Der Messwert dieser Vorhersagen ist der KP-Index. Je höher der KP-Index, desto höher die Nordlicht-Aktivität. Jetzt braucht es dann aber auch noch die Wettervorhersage, denn ein hoher KP-Wert bringt nichts, wenn es zu bewölkt ist, um Nordlichter zu sehen.

Wenn du Nordlichter sehen willst, gibt es dazu eine Reihe von Vorhersage-Apps. Ich nutze mehrere gleichzeitig um eine einigermaßen realistische Nordlicht-Vorhersage zu bekommen. Die meisten dieser Apps haben auch eine Karte zur Bewölkung. Ich nutze „Northern Eye Aurora Forecast“, „Polarlicht“, „Hello Aurora“ und den Nordlicht-Melder in der „Islands Ringstraße“ App. 

Was kostet eine Reise zu den Nordlichtern?

Da die Nordlichter rund um den Polarkreis auftreten und rundherum davon eben Island, Norwegen, Schweden und Finnland liegen (also die Länder, die man von uns aus leicht und schnell erreichen kann), kostet eine Reise zu den Nordlichtern das, was eine Reise in diese Länder kostet. Für Island kann ich sagen, dass ich mit ungefähr 1.000 Euro pro Woche für 2 Personen rechne. Norwegen ist ähnlich teuer, für Finnland und Schweden habe ich keine Erfahrungswerte, aber Skandinavien ist ja generell nicht die günstigste Reiseregion.

Hast du eine Frage rund um Island, die ich hier oder in den Fragen, die ich in den letzten 4 Jahren bekommen habe nicht beantwortet habe? Schreib sie gerne in die Kommentare!

CategoriesAllgemein
Sabrina

Góðan daginn!
Ich heiße Sabrina und das mit Island und mir hat schon angefangen, als ich ein Kind war. Meine Eltern hatten mir damals das Buch “Glósi mein Islandpferd” geschenkt und mein größter Wunsch war es, mal auf dem Rücken eines Isländers durch Island zu reiten. 2013 habe ich mir diesen Wunsch endlich erfüllt und Island steht seitdem jährlich auf meiner Reiseliste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.