I

Islandreise 2021: Machen oder lieber nicht?

Das neue Jahr ist noch ganz frisch und das ist doch ein guter Zeitpunkt, sich Gedanken dazu zu machen, ob man in diesem Jahr verreisen möchte und ob das eine Islandreise sein soll. Falls du 2021 nach Island reisen möchtest, habe ich hier ein paar Infos und Tipps für dich.

Hinweis: ich habe diesen Text Anfang Januar 2021 geschrieben. Es ist ziemlich sicher, dass sich die Corona-Lage im Laufe des Jahres noch mindestens ein Mal ändern wird. Es kann auch gut sein, dass sich meine Meinung ändern wird.

Wichtige Info-Seiten zum Corona Virus in Island

Islandreise 2021 & Corona: das gibt es zu beachten

COVID-19 hat natürlich auch vor Island keinen Halt gemacht und das Land hat inzwischen die dritte Welle hinter sich gebracht. Im ganzen Land herrschen Corona-Maßnahmen und das beeinflusst auch den Tourismus.

Einreise

Nach Island Einreisende können sich entscheiden, ob sie

  • einen Corona-Test bei Einreise machen, 5 Tage in Quarantäne gehen und dann einen weiteren Test machen lassen
  • oder ohne sich testen zu lassen 14 Tage in Quarantäne gehen.

Bevor man nach Island einreist, muss man sich über covid.is registrieren und die App Rakning C-19 App installieren. Über diese App wird man auch über die Testergebnisse informiert.

Man darf sich nicht am Flughafen abholen lassen und dementsprechend nur mit dem Flybus, einem Taxi, Mietwagen oder Privatauto reisen.

Bis zum 31. Januar sind die Corona-Tests bei Einreise erstmal kostenlos. In der Vergangenheit haben sie umgerechnet ca. 65€ gekostet.

Quarantäne in Island

Während der Quarantäne in Island gelten ein paar Regeln:

  • Man darf medizinische Services in Anspruch nehmen, nachdem man das nächste Healthcare Center kontaktiert hat.
  • Man darf Spaziergänge in wenig frequentierten Gegenden unternehmen, dabei muss ein Abstand von mindestens 1-2 Metern zu anderen Personen gehalten werden.
  • Physischer Kontakt zu anderen Personen ist verboten, auch wenn man mit ihnen zusammenwohnt. Man sollte auf größtmögliche Hygiene achten und stets einen Mindestabstand von 1-2 Metern einhalten. Auf Touristen bezogen, gilt diese Regel vor allem überall da, wo man anderen Menschen in der Unterkunft über den Weg laufen könnte, bei Guesthouses zum Beispiel auf dem Weg ins geteilte Badezimmer.
  • Man darf keinen öffentlichen Nahverkehr nutzen, dazu zählen Busse, Inlandsflüge und Reisebusse.
  • Man darf keine Restaurants, Bars oder andere Orte, an denen Menschen zusammenkommen besuchen. Dazu zählen zum Beispiel Schwimmbäder, Kinos und Geschäfte.
  • Man darf keine Einkäufe erledigen. Dazu gehören auch Apotheken, Supermärkte und die Post. Keine Angst: es gibt Lieferdienste.
  • Man darf nicht arbeiten oder zur Schule gehen.
  • Man darf keine Exkursionen oder längere Fahrten unternehmen, außer für den Weg zwischen Flughafen und Quarantäne-Unterkunft, falls diese in einer anderen Region liegt.

Quarantäne-Unterkünfte in Island

Nach einer kurzen Suche auf meinen Anlaufstellen für Unterkünfte kann ich zur einfachsten Suche von Quarantäne-Unterkünften nur Hey Iceland! empfehlen. Hier gibt einen Filter für Quarantäne-Unterkünfte in Island. Unterkünfte die dort gelistet sind, bieten bestimmte Quarantäne-Maßnahmen an, zum Beispiel das Bereitstellen von einem Auto am Flughafen, Essen auf dem Zimmer oder die Abholung von Bestellungen im Supermarkt.

Island-Flüge 2021

Island wird nach wie vor von den großen Flughäfen angeflogen, jedoch aktuell (Januar 2021) nicht mehr so stark frequentiert wie in den letzten Jahren. Wenn du 2021 nach Island fliegen möchtest, empfehle ich dir auf jeden Fall, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Achte dabei auf Corona-Klauseln, Versicherungsunternehmen sind natürlich fix damit, solche Dinge in ihre Verträge aufzunehmen und es wäre blöd, wenn du wegen einer Infektion stornieren müsstest und das nicht abgedeckt ist.

Im Herbst 2020 wurden viele Flüge abgesagt und verschoben, dieses Risiko besteht auch weiterhin, weshalb ich empfehle, einen Puffer für eventuelle Flug-Probleme einzuplanen.

Was kann man dieses Jahr in Island unternehmen?

Alles, was nicht von Covid-Einschränkungen betroffen ist.

Du kannst die Insel bereisen, Sightseeing machen, wandern gehen, je nach Warnstufe sogar in Schwimmbäder und Bars gehen. An den meisten Orten ist wahrscheinlich das Tragen einer Maske und Abstandhalten Pflicht.

Meine Vermutung ist, dass Island auch 2021 relativ wenige Besucher haben wird, sodass man viele Orte ohne die Touri-Massen der Vorjahre besuchen kann. Man muss sein Reisen natürlich an die lokalen Regeln anpassen, aber das sollte nach einem Jahr Pandemie kein Problem sein.

Pauschalreise oder die Islandreise 2021 selbst planen?

Puh, puh, puh. Ich bin natürlich immer für selbstgeplante Islandreisen weil ich diese Art des Reisens selbst am schönsten finde, aber.

Wenn du 2021 nach Island reisen möchtest, empfehle ich dir tatsächlich, eine Pauschalreise dafür zu buchen. So hast du im Falle einer Stornierung oder einen erneuten Lockdown in Island deutlich weniger Stress und Anlaufstellen (nämlich nur eine). Man weiß ja nicht, was dazwischen kommt.

Sollte ich 2021 nach Island reisen?

Das ist ganz allein deine Entscheidung und ich kann auf diese Frage keine pauschale Antwort liefern.

Ich denke, eine Islandreise 2021 lohnt sich nur dann, wenn man länger im Land bleiben möchte als ein paar Tage. Allein durch die 5-tägige Quarantäne ist schon eine Woche futsch, in der man nichts unternehmen kann. Das lohnt sich meiner Meinung nach nicht, wenn man nur eine weitere Woche bleiben möchte. Ich denke aktuell auch weiterhin mit Schrecken an Flugzeuge und alle Orte, an denen Menschen auf viel zu engem Raum hocken sind. Maske hin oder her.

Auf der anderen Seite hätte ich natürlich wahnsinnige Lust darauf, Island ohne Menschen zu erleben! Mir ist jedoch das Risiko zu hoch, dass daraus nichts wird weil ich mich infiziere oder Island eine Woche vor Abreise die Grenzen schließt oder keine Ahnung was einen Strich durch die Planung und Vorfreude macht.

Islandreisen sind 2021 kompliziert. Aber wahrscheinlich ist jede Reise 2021 kompliziert. Egal, ob du dich für eine Reise entscheidest oder nicht, bleib bitte gesund!


Hier findest du die anderen Texte, die ich über Corona in Island geschrieben habe:

Corona-Virus / Covid-19 in Island vom Mai 2020
Corona-Update vom Juni 2020
Corona in Island: Diese Regeln gelten für anstehende Islandreisen vom August 2020


CategoriesAllgemein
Sabrina

Góðan daginn!
Ich heiße Sabrina und das mit Island und mir hat schon angefangen, als ich ein Kind war. Meine Eltern hatten mir damals das Buch “Glósi mein Islandpferd” geschenkt und mein größter Wunsch war es, mal auf dem Rücken eines Isländers durch Island zu reiten. 2013 habe ich mir diesen Wunsch endlich erfüllt und Island steht seitdem jährlich auf meiner Reiseliste.

  1. Anne says:

    Wir waren im August /September 2020 in Island und haben es noch nie so leer und ursprünglich erlebt. Ja, auch unser Rückflug wurde gecancelt, wir wurden in 2 Tagen 3x umgebucht aber sind dann auch nach Hause gekommen. Dieses Jahr werden wir im Frühjahr und im Sommer wieder nach Island reisen. Ende März mit dem Flugzeug und im Sommer mit dem eigenen Auto. Das leere Island hat uns so begeistert, dass wir auch die 5 Tage Quarantäne in Kauf nehmen

    1. Sabrina says:

      Das klingt so traumhaft schön. Ich war ja noch im März dort und da war es schon sehr leer.
      Schonmal zwei ganz tolle Urlaube!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.