Snæfellsnes Tour mit Tröll Expeditions

Die 12-stündige Tour mit Tröll Expeditions führt dich in meinen Lieblingsteil von Island: Snæfellsnes. Hier erwartet dich mega schöne Landschaft, schwarze Kirchen und Seehunde.

Die Tour beginnt und endet in Reykjavík.


Die einzelnen Stopps:

Mount Kirkjufell & Kirkjufellsfoss

Es ist gut möglich, dass Kirkjufell auf der Hälfte aller isländischer Postkarten ist. Dafür ist er aber auch einfach nur schön. Bekannt wurde der Berg zuletzt als der “Arrowhead Mountain” in Game of Thrones.

Der Stopp wird am Kirkufellsfoss Wasserfall stattfinden, von hier aus hat man nämlich den besten Blick auf den Berg.

Búðakirkja

Búðakirkja ist auch ein beliebtes Postkartenmotiv. Die schwarze Kirche hat ihren ganz eigenen Charme, wie sie dort auf ihrem Hügel thront. Sie wurde 1703 gebaut und 1987 rekonstruiert, nachdem eine einzelne Person sich dafür eingesetzt hat, sie zu erhalten.

Zur Kirche gehört ein historischer Friedhof mit Meerblick, ihre Glocke und Hostienkelch sind aus dem Jahr ihrer Erbauung.

Fischerdorf Arnarstapi & Hellnar

Arnarstapi ist ein kleines Fischerdorf, das inmitten von Magma-Klippen erbaut wurde. Hier steht der berühmte Steinbogen Hellnar, den man auch von vielen Bildern kennt.

Ytri-Tunga Strand & seine Seehund-Kolonie

Ytri-Tunga ist ein kleiner versteckter Strand mit einem besonderen Highlight: seiner Seehund-Kolonie.

Djúpalónssandur

Djúpalónsandur ist der schwarze Strand von Snæfellsnes. Er ist bekannt wegen der Lifting-Stones, ein paar sehr schweren Steinen, die von den Fischermännern früher benutzt wurden um ihre Stärke zu beweisen. Je nachdem, welches Gewicht gehoben werden konnte, durften die Männer als Fischermann mit an Board. Mal ein etwas anderes Vorstellungsgespräch. Die Steine liegen heute noch am Strand rum und können von allen, die sich trauen hochgehoben werden.

Ansonsten ist der Strand von Djúpalónsandur ziemlich schön. Er ist in einer kleinen Bucht gelegen und nicht so überfüllt wie Reynisfjara an der Südküste.

Saxhóll Vulkankrater

Saxhóll bietet die Möglichkeit, auf einen Vulkankrater zu steigen. An diesem 4.000 Jahre alten Krater führt eine Treppe auf seinen “Gipfel”. Von hier aus hat man eine tolle 360° Aussicht. Auf der einen Seite sieht man das Meer, auf der anderen sieht man den Snæfellsjökull Gletscher.

Die Tour endet in Reykjavík.


Wichtige Infos zur Tour

Inklusive:

  • Englisch-sprachiger Guide
  • isländische Delikatessen
  • Kleingruppe von max. 21 Personen
  • WiFi & isländische Musik im Bus

Bitte mitbringen:

  • feste Schuhe
  • Regenkleidung
  • Warme Kleidung
  • Gute Laune & Lust auf die Tour

Bitte beachten:

  • Abfahrt in Reykjavík: 8:00 Uhr
  • Hotel Pick-Up ist möglich
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Dauer: 12 Stunden
  • zur Zahlung benötigst du PayPal