Island im August

Was geht in Island im August ab?
Wie ist das Wetter, welche Tiere kann ich sehen, was sollte ich tun?
Island im… gibt dir für jeden Monat die passenden Antworten!


Der August ist Islands Wonnemonat, nicht nur wegen der Temperaturen, sondern auch wegen der vielen Festivals und Events. Während man zu Anfang des Monats noch in den Genuss der Mitternachtssonne kommt, kann man Ende August schon Glück haben und die ersten Nordlichter sehen.

Island im August 2019

Island ist sowieso ein super Festival-Land und der August ist von Festivals nur so gespickt. Eigentlich könnte man jedes Wochenende auf ein anderes gehen, wenn es da nicht noch die ein oder andere Veranstaltung gäbe. Ach, es ist schwer.

Der erste Montag im August ist ein Feiertag, das Wochenende vorher ist das „Wochenende der Kaufleute“, auf Isländisch Verslunarmannahelgi. Wenn du zu diesem Wochenende in Island bist, hast du Glück – hier finden auf der ganzen Insel Events und Festivals statt und es ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei.

Festivals während des Verslunarmannahelgi
(02. bis 04. August)

Thjódhátid auf den Westmännerinseln

Ursprünglich war das Thjódhátíd í Eyjum eine Ansammlung von Sportereignissen, aber wie die Isländer so sind, haben sie es zu einem großen Open-Air Musikfestival ausgebaut, auf dem viele Isländische Musiker spielen.

Das Festival findet im Herjólfsdalur-Tal auf der Insel Heimaey statt und kostet zwischen 15.400 ISK (Tagesticket – ca. 110,00 €) und 24.900 ISK (Wochenendticket – ca. 175,00 €).

Mýrarboltinn in Ísafjördur (Westfjorde)

Das Mýrarboltinn ist die jährlich stattfindende Europameisterschaft im Matschfußball. Ja, das gibt’s. Gespielt wird in einer Schlammgrube, Fouls sind erlaubt und ich glaube, Spaß beim Zuschauen ist vorprogrammiert.

Während des Turniers finden in Ísafjördur unzählige Konzerte und Partys statt, die man besuchen kann. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass man gut in Ísafjördur und Umgebung feiern kann. Die Eintrittspreise liegen zwischen 6.500 ISK (ca. 45,00 €) für das Turnier und 14.000 ISK (ca. 100,00 €) für das Gesamtpaket.

Weitere Events am ersten August-Wochenende

Ein med öllu ist ein Stadtfest in Akureyri, an dem es viele Sportveranstaltungen, Wettbewerbe, Konzerte, einen Outdoor-Markt und einen Rummel gibt.

Neistaflug ist eins von den Geheimtipp-Festivals, die in Island stattfinden und das ich unbedingt noch selbst besuchen möchte. Es findet in Neskaupstadur statt.

In Siglufjördur findet das Síldardagar statt, ein Fest zu Ehren der Heringsfischer aus der Vergangenheit und Gegenwart.

Wer lieber in Reykjavík bleibt, kann das Innipúkinn besuchen (steht auch auf meiner Festival-Liste). Der Preis für das 3-Tages Ticket liegt bei 6.990 ISK (ca. 50,00 €), der Preis für Tagestickets bei 3.990 ISK (ca. 30,00 €). Das Line-Up besteht unter anderem aus Between Mountains, Friðrik Dór, Kælan Mikla, Sturla Atlas und Vök.

Kulturelle Veranstaltungen im August in Island

Am Wochenende nach dem Verslunarmannahelgi, also dem 2. August-Wochenende vom findet der Fiskidagurinn mikli statt. Übersetzt heißt das Der große Fischtag, der zu Ehren der Fischer gefeiert wird. Das ganze findet im Norden Islands in Dalvík statt, wo mit einem gigantischen Meeresfrüchte-Büffet, Live-Musik und Feuerwerk aufgefahren wird.

Ebenfalls am 2. Wochenende und sogar in der 2. Woche im August findet die Reykjavík Pride statt. Die große Pride Parade findet dabei am 17. August ab 14:00 Uhr statt. Die ganze Woche ist der isländischen LGGBTQIA+ Community gewidmet und ich kann mir kaum ein schöneres Event vorstellen, das Menschen so feiert, wie sie sind.

Menningarnótt, die Kulturnacht in Reykjavík findet jährlich am ersten Samstag nach dem 18. August statt, in diesem Jahr also am 24. August. In ganz Reykjavík öffnen Museen, Cafés, Clubs, Restaurants, Parks und Theater ihre Türen für DAS Kulturfestival des Jahres in Island. Um Mitternacht findet ein Feuerwerk statt.


Das ist Island im August

Neben den zahlreichen Events hat der August in Island natürlich auch andere Dinge zu bieten!

Wetter im August

Das isländische Wetter ist im August mild und sonnig. Klar kann es auch mal ein bisschen nieseln oder regnen, das ist aber eher die Ausnahme. Die Temperaturen liegen zwischen 10°C und 15°C, also alles sehr angenehm.

Im August werden die Tage allmählich wieder kürzer. Mit sehr, sehr viel Glück kann es passieren, dass man am Monatsende schon die ersten Nordlichter sehen kann (wie gesagt, nur mit SEHR viel Glück).

Tierwelt

Neben den Tieren, die eh immer auf der Insel leben (Schafe und Pferde), kann man im August noch die letzten Papageientaucher sehen. Deren Nistzeit endet nämlich im August und sie verlassen die Insel für ihr Winterquartier auf’s Meer.

Neben Puffins hat man im August auch noch gute Chancen, Wale zu beobachten.

Puffin (Papageientaucher) auf einem Felsen in Island

Aktivitäten

Der August ist Hochsaison in Island, man muss also überall damit rechnen, nicht allein zu sein. Mit einem Mietwagen kann man das zwar ein bisschen umgehen und sich ruhige Ecken suchen, aber an den Top Touri-Spots wird einiges los sein (wie übrigens zu jeder Jahreszeit).

Übernachtungsmöglichkeiten sollten möglichst früh gebucht werden, sonst besteht die Gefahr, dass sie ausgebucht oder extrem teuer sind.

Die Alternative ist Camping, das klappt im August noch ganz hervorragend! Beim Camping (egal, ob im Camper-Van, Auto, Wohnwagen oder Zelt) bitte drauf achten, dass es in Island verboten ist, außerhalb von gekennzeichneten Campingplätzen zu schlafen.

Im August sind alle Straßen geöffnet, sodass es sich total anbietet, einen Roadtrip rund um die Insel oder ins Hochland zu machen. Bitte immer darauf achten, mit dem passenden Auto zu fahren und die eigenen Fähigkeiten nicht zu überschätzen.

Tipps für’s Autofahren in Island


Tipps für Touren im August in Island

Der August bietet sich vor allem für Touren an, bei denen man viel draußen ist und das Wetter genießen kann. Das hier sind meine Tour-Empfehlungen für diesen Monat:

2 Tage Südküste

Instagram-Highlights in Echt:
Wasserfälle, Gletscherwanderung, schwarzer Strand, Flugzeugwrack & Jökulsárlón.

Jetzt buchen

4 – 5 Stunden Reittour

The Beach Ride:
Auf dem Islandpferd über schwarzen Sand.
Geht es besser?

Jetzt buchen


Snæfellsnes

Mini-Island an einem Tag:
Kirjkufell & Kirkjufellsfoss, Schwarze Strände, Snæfellsjökull und vieles mehr.

Jetzt buchen

Golden Circle

Geysir

8 Stunden Island Highlights:
Thingvellir Nationalpark, Gullfoss Wasserfall, Geysir, Kerid Vulkankrater

Jetzt buchen

Kategorie Island im...
Autor

Góðan daginn! Ich heiße Sabrina und das mit Island und mir hat schon angefangen, als ich ein Kind war. Meine Eltern hatten mir damals das Buch “Glósi mein Islandpferd” geschenkt und mein größter Wunsch war es, mal auf dem Rücken eines Isländers durch Island zu reiten. 2013 habe ich mir diesen Wunsch endlich erfüllt und Island steht seitdem jährlich auf meiner Reiseliste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.